Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Pfarrer > Seelsorge

Seelsorge

 

(Diese Seite wurde nicht von unserem Pfarrer formuliert)

Dieses Rezept von Goethes Mutter möchten ich Ihnen geben, das für Sie und Ihre Familie hoffentlich viel Gutes und den gewünschten Erfolg bereit hält.

 

Man nehme:
Zwölf Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, sodass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.

Es wird jeder Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor. Man füge drei gehäufte Esslöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt hinzu. Dann wird die Masse reichlich mit Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen netter Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit und einer guten erquickenden Tasse Tee.

 

Rufen Sie uns an,

         melden Sie sich bei uns,

                    kommen Sie bei uns vorbei,

                               mailen Sie uns eine Nachricht zu.

         Wir möchten Ihnen helfen.

 

Im Internet gibt es auch eine Telefonseelsorge im Internet       telefonseelsorge.de

 

Auch Echt "Das Magazin der ev. Kirche" möchte Ihnen helfen. Hier einige Lesehilfen.

Angst echt-online.de/sl_angst.pdf
Geborgenheit echt-online.de/service/sl_gebor.pdf
Wohin wenden, wenn ein Angehöriger stirbt? echt-online.de/echt_sl_bestattung.pdf
     
  notfallseelsorge-wetterau.de/index.htm
  Notfallseelsorge Wetterau
 
Wir glauben,
dass Gott jeden Menschen liebt - vor aller Leistung und trotz aller Schuld.
Diese Liebe Gottes gilt in besonderem Maße "Menschen in Krisen".
Wenn das Gefühl der Gottverlassenheit in diesen Momenten übermächtig wird, möchten wir mit unserem seelsorglichen Dienst die Liebe Gottes in Erinnerung rufen.
   

Zentrum Seelsorge und Beratung

der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Zentrum...

Es ist seit jeher eine zentrale Aufgabe der Kirche, Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten und ihnen in den verschiedenen Lebensphasen zur Bewältigung der damit verbundenen Fragen und Konflikte Hilfe anzubieten. Um all denjenigen, die in diesem Feld tätig sind, fachliche Unterstützung anzubieten, wurde das Zentrum Seelsorge und Beratung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gegründet.

   

  Haben Sie Trauer, vertrauen Sie uns.....???
  Trauernetz-de
  trauernetz.de/trauernetz/trauernetz_index.php
  Trauernetz.de ist eine Kooperation der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, der Evangelischen Kirche im Rheinland und dem Gemeinschaftswerk Evangelischer Publizistik.

nach oben

 

Hier einige Redensarten. Sie sind zwar kein Alheilmittel, jedoch können sie heilen.

 

  • Immer bei der Wahrheit bleiben, auch wenn sie noch so unbequem, unangenehm oder teuer sein kann.
     
  • Was du gibst, kriegst du auch zurück.
     
  • Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.
     
  • Kein Ding ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.
     
  • Dem Ego nachzugehen deutet Gefangenschaft. Der Seele gehorchen bringt Freiheit.
     
  • Gestern ist vorbei, morgen sorgt Gott, heute lebe!
     
  • Nicht planen und doch konsequent Ziele verfolgen.
     
  • Wer viel und hart arbeitet, hat das Glück des Tüchtigen.
     
  • Nichts gibt so sehr das Gefühl von Unendlichkeit wie Dummheit.
     
  • Ich will verdammt noch mal glücklich sein.
     
  • Die Kunst ist lang, das Leben ist kurz.
     
  • Ein Tag, an dem du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
     
  • Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
     
  • Ehrlich währt am längsten.
     
  • Bekenne dich in jedem Moment deines Lebens zu allen deinen Handlungen mit der höchstmöglichen Selbstkritik.
     
  • Genieße den Augenblick.
     
  • Wenn ich einmal A sage, dann mache ich auch weiter und sage B.
     
  • Blick in dein Inneres! Da drinnen ist eine Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, wenn du nicht aufhörst Nachzugraben.
     
  • Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
     
  • Lache über die Dinge, dann hältst du sie aus.
     
  • Willst du froh und glücklich werden, trage bei zu anderer
  • Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück.
     
  • Es gibt im Leben drei Zeitpunkte für alles. Den verfrühten, den richtigen und den verpassten. Man muss versuchen, den richtigen zu erwischen, aber es wird nicht immer gelingen.
     
  • Das einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst.
     
  • Alles kommt zu dem, der warten kann.
     
  • Ich halte stand, weil ich gehalten werde.
     
  • Nur Helden und Idioten haben keine Angst.
     
  • Geht eine Tür zu, öffnet sich die nächste.
     
  • Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
     
  • Je hoffnungsloser die Situation, desto größer die Hoffnung.
     
  • Ich arbeite, um zu leben, und lebe nicht, um zu arbeiten
     
  • Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
     
  • Erfülle dir deine Träume, stehe immer wieder auf und tritt niemanden auf die Füße.
     
  • Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben. Aber dem Tag mehr Leben.
     
  • Gelassen das hinnehmen, was man nicht zu ändern vermag. Engagiert das angehen, was man gestalten kann.
     
  • Füge niemandem Schmerz zu, denn jeder Schlag tut dir selbst am meisten weh.

 

nach oben

 

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro