Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Kirche > Vortragsgedichte > Wandel der Zeit

Wandel der Zeit

 

Wandel der Zeit

Auf Urlaubsreisen war ich einst bedacht,
stets einzupacken, was mich glücklich macht.
Ein Lippenstift, den Lidschatten, die Puderdose
und Düfte, nach Lavendel und Rose.

Auch Cremetöpfchen für Tag und die Nacht,
ganz einfach alles, was mich glücklich macht.

Dazu die Kleider, luftig leicht und bunt,
tief ausgeschnitten, einmal spitz, mal rund
und seid'ne Hemden für die Nacht,
ganz einfach alles, was mich glücklich macht.

Heut sieht mein Kofferinhalt anders aus.
Die Schönheitsmittel lass ich jetzt zuhaus .
Nicht Brauenstift und Puderdose,
nein, eine woll'ne Unterhose,
Arthrosensalbe, Franzbranntwein,
pack ich jetzt in den Koffer ein
und Kniewärmer für Tag und Nacht,
ganz einfach alles was mich glücklich macht.

Dazu Tabletten, Tröpfchen, Rheumamittel
und gegen Kälte 1 warme Kittel,
ein Döschen für's Gebiss bei Nacht
ganz einfach alles was mich glücklich wacht.

Auch Gummistrümpfe, Kukident,
und Augentröpfchen, wenn's mal brennt,
die Wärmflasche, für's Bett bei Nacht,
ganz einfach alles was mich glücklich macht,

So hab in vielen Lebensjahren,
ich einen Wandel nun erfahren,
doch heut noch bin ich stets bedacht,
nur einzupacken, was mich glücklich macht.

 

nach oben

zurück

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro