Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Kirche > Vortragsgedichte für Feierlichkeiten > Im Bett

Im Bett

 

Im Bett

 

Nach der Melodie:     Es klappert die Mühle am rauschenden Bach.

 
  1. Wo ist es am schönsten auf unserer Welt, - im Bett
    Wo ist‘ s wo‘s dem Menschen am besten gefällt. -im Bett
    Wo wird man geboren, wo endet das Sein
    Wo geht man schwer raus, aber gern wieder rein
    ins Bett, ins Bett, ins Bett, - Ins wonnige Himmelbett

  2. Wo ist man zufrieden und sorglos und froh. - im Bett
    Wo schläft man noch besser als wie im Büro. - im Bett
    Wo gibt‘s keinen ärger, wo hat man noch Zeit
    Und wo hat man auf die Toilette nicht weit.
    im Bett, im Bett, im Bett, - Im Bett ist alles komplett.

  3. Wo braucht man nicht grüßen, wo gibt‘s kein Tam-tam . - Im Bett
    Wo braucht man kein Licht wie am Kurfürstendamm. - im Bett
    Wo braucht man kein Hemd und es drückt auch kein Schuh.
    Wo schauen beim küssen die Nachbarn nicht zu.
    im Bett, im Bett, im Bett, - Was ist es im Bett so nett.

  4. Wo braucht man nicht bürsten das lockige Haar. - Im Bett
    Wo lebt man modern, ohne Lebensgefahr. im Bett
    Wo kann man auch mal ohne Smoking dinieren
    Wo kann man auch mal seine Hosen verlieren.
    im Bett, im Bett, im Bett, - im wonnigen Himmelbett.

  5. Wo endet doch meist so ein Rondevou . - im Bett
    wo werden zwei Menschen fast immer per du. im Bett
    Wo hat man bis heute Maschinen nicht gern
    Wo ist die alte Methode noch immer Modern.
    Im Bett, im Bett, im Bett, - ein Arger wenn man es nicht hätt .


nach oben

zurück

 

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro