Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Kirche > Symbole und Bilder

Symbole und Bilder

 

     
Alpha und Omega  
Abendmahl  
Arche Noah  
Christusmonogramm  
Esel  
Fusswaschung  
Heiligenschein  
Kirchenfarben  
Kirchenlogo  
Kreuze  
Lamm Gottes  
Mandorla  
Regenbogen  
Taube  

Alpha und Omega

Alpha und Omega

Alpha und Omega, erster und letzter Buchstabe des griechischen Alphabetes und nach alter Vorstellung der Schlüssel des Universums, immer Christusbekenntnisse darstellend, bezogen auf die Offenbahrung Joh. 22,13

"Ich bin der Anfang und das Ziel".

 

nach oben

Abendmahl

 

Präfation (Anbetung) Sanctus:

Heilig, heilig, heilig
ist der Herr Zebaoth;
alle Lande sind seiner Ehre voll.
Hosianna in der Höhe.
Gelobet sei, der da kommt im
Namen des Herrn.
Hosianan in der Höhe.

 

Einsetzungsworte Agnus Dei:

 

Christe, du Lamm Gottes,
der du trägst die Sünd der Wel,
erbarm dich unser.
Christe, du Lamm Gottes,
der du trägst die Sünd der Weit,
erbarm dich unser.
Christe, du Lamm Gottes,
der du trägst die Sünd der Welt,
gib uns deinen Frieden.
Amen.

 

nach oben

Arche Noah

 

        Eine Darstellung aus dem

        14. Jahrhundert.

 

   

nach oben

 

 

        Eine Darstellung aus dem

        14. Jahrhundert.

 

   

nach oben

 

Christusmonogramm

 

Das Christusmonoramm mit den griechischen Buchstaben Alpha und Omega Das „X“ und das „P“ sind die beiden griechischen Buchstaben Chi und Rho und die beiden Anfangsbuchstaben von Christus

   

nach oben

 

Esel

 

Einzug Christi in Jerusalem auf einer Eselin reitend.

   

nach oben

 

Fusswaschung

 

Fusswaschung Jesu an seinen Jüngern.

   

nach oben

 

 

Heiligenschein

 

 

 

Heiligenschein für Christus

 

 

Heiligenschein für Christus

 

 

 

Heiligenschein für lebende Personen

 

 

 

Heiligenschein für Gott Vater

nach oben

 

Kirchenfarben

Die christliche Tradition unterscheidet insgesamt 5 liturgische Farben, die das Kirchenjahr kennzeichnen und sich in der stofflichen Ausschmückung des Kirchenraumes wiederfinden:

Weiß:

Die Farbe des Lichtes und der Reinheit ist in der christlichen Tradition die Christusfarbe und kennzeichnet deshalb alle Zeiten und Feiertage, die sich auf Christus beziehen, also Weihnachten, Epiphanias, das Fest der Erscheinung, Ostern und die Sonn- und Feiertage bis Pfingsten,Trinitatis das Fest der Dreieinigkeit, und den letzten Sonntag im Kirchenjahr, den Ewigkeitssonntag.

Rot:

Die Farbe des Feuers und der Liebe steht symbolisch für die christliche Gemeinde/Kirche. Sie kennzeichnet deshalb alle Festtage, die sich auf die christliche Gemeinde/Kirche beziehen, also vor allem Pfingsten, aber auch besondere Festtage der Ortskirche, wie Kirchweih , oder auch Konfirmationssonntage .

Grün:

Die Farbe des Lebens und der Hoffnung kennzeichnet die sogenannten ungeprägten Zeiten des Kirchenjahres, also die Sonntage nach Epiphanias und Trinitatis.

Violett:

Im violetten Farbton halten sich das Rot (Die Liebe) und das Blau (Die Wahrheit) die Waage. Im Spannungsfeld der Liebe Gottes auf der einen Seite, also des Zuspruchs, und der Wahrheit Gottes, also des Anspruchs auf der anderen, steht die Buße Deshalb kennzeichnet Violett die Bußzeiten und Tage des Kirchenjahres, also die Advents- und die Passionszeit, sowie den Buß- und Bettag.

Schwarz:

Die Farbe der Trauer kennzeichnet den Karfreitag und den Karsamstag. An Stelle der also nur an zwei Tagen im Jahr benötigten schwarzen Altar und Kanzelbehänge kann aber auch der Verzicht auf farbliche Kennzeichnung treten.

 

nach oben

 

Kirchenlogo

Kirchenlogo

Es ist das Facettenkreuz.

Schauen Sie mal auf unsere Bibel. Dort werden Sie es auch finden.

weitere kirchliche Symbole

 

 

Digitales Informations- und Kommunikationssystem in der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau

   

 

Kreuze

 

 

 

nach oben

Lamm Gottes

Lamm Gottes
Seit dem 4. Jahrhundert Christussymbol, Sinnbild für Leiden, Tod und Sieg Christi.
Im Hochmittelalter lebt der Typus des siegreichen Lamm Gottes mit dem Kreuzstab oder der Kreuzfahne fort.
Unter dem Lamm, nach der Offenbarung, Kapitel 5, das Buch mit den sieben Siegeln, die nur von ihm geöffnet werden können.

 

nach oben

 

Mandorla

 

Darstellung des verherrlichten Christuns und Maria

 

nach oben

Regenbogen

 

Christus auf dem Regenbogen.

Ein Zeichen seines Bundes mit den Menschen.

nach oben

 

Taube

Taube

 

Die Taube als Sinnbild der erlösten, befreiten Seele in der Ewigkeitshoffnung.

Die Taube als Seevogel, in Gestalt als entfliehende Seele eines Sterbenden wird von Gott in Empfang genommen.

 

nach oben

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro