Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Kinder > Konfirmanden > Konfirmanden 2008 / 2009

Konfirmanden 2008 / 2009

 

Anmeldefristen Konfirmanden 2008 / 2009  
Erster Konfi - Unterricht am 3. Juni  
Einführungsgottesdienst am 15.06.2008  
Klettern auf dem Hoherodskopf am 12.08.2008  
Konif-Cup am 1. März  
Burg Rieneck vom 13. bis 15. Februar  
Vorstellungsgottesdienst vom 17. Mai  
Konfirmation vom 24.05.2009  
Spendenübergabe an die Schottener Tafel  
Umfrage - Abstimmungen von uns  

Download aller Bilder

 
  Alle hier gezeigten Bilder sind auch in einem größeren Dateiforamt vorhanden. Diese werden hier gesammelt und können von Euch downgeloadet werden.  

 

Anmeldefristen neuer Konfirmanden für 2008 / 2009

Die Anmeldungen beginnen in diesem Jahr nach der diesjährigen Konfirmation ab dem 6. Mai 2008. Im Regelfall sollte ein Kind vom 1. Juli 1994 bis zum 30. August 1995 geboren sein oder nach den Sommerferien in diesem Jahr in die achte Klasse kommen. Die Konfirmandenstunden beginnen am 03.06.2008. Alle Kinder die bis zu diesem Zeitüunkt in gedern gemeldet sind erhalten automatisch ab dem 1. Mai eine Einladung.

Sollten Sie versehentlich keine Einladung zur Anmeldung ab dem 1. Mai 2008 erhalten, z. b. weil Sie erst im Laufe des Jahres nach Gedern gezogen sind, dann melden Sie sich bitte ein uns, oder benutzen dieses Anmeldeformular.

Anmeldeformular

Wir rechnen mit ca. 30 Konfirmanden in diesem Jahr.

Alle Eltern der neuen Konfirmanden laden wir hiermit ein am 6. Mai 2008 ab 20.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus zu einem gemeinsamen Gespräch.

Den Beginn des Konfirmandenunterrichtes erfahren Sie dort. Bis zur Konfirmation am 24.05.2009 wird das Kind eine christliche Unterweisung von Pfarrer Johann erhalten. Es ist wichtig, dass mindestens ein Elternteil an diesem Gespräch teilnimmt.

 

Erster Unterrichtstag ist am 03.06.2008 um 16.00 Uhr.

Einführung der neuen Konfirmanden ist am 15.06.2008 um 10.00 Uhr..

Konfirmandenfreizeit ist vom 13.02.bis 15.02.2009.

Konfi-Cup in Schotten am 01.03.2009
Elternabend am 24.03.2009.

Die Vorstellung findet am 17.05.2009 um 10.00 Uhr statt.

Abendmahlgottesdienst ist am 23.05.2009 um 19.00 Uhr.

Die Konfirmation ist am 24.05.2009 um 10.00.

 

Ansonsten haben wir auch schon folgende Seiten für Sie bereitgestellt:

Konfirmanden

 

nach oben

 

Erster Konfi - Unterricht am 3. Juni

Anlässlich unserer ersten Konfirmandenstunde haben wir diese Bilder beim allerschönsten Wetter gemacht.

 

 

 

nach oben

 

Einführungsgottesdienst am 15.06.2008

 

Wir sind da.

Tobias Castelijn

Philipp Ebelhäuser

Anna Eckert

Lisa Eckert

Jennifer Erk

Lukas Haas

Benjamin Hain

Janek Hof

Marie-Claire Jost

Fabian Kehm

Lucas Kneip

Michael Knobloch

Anastasie Kraus

Christian Kremer

Kevin Krieg

Regina Leichner

Mike Linker

Lukas Müller

Angelina Nebert

Jan Niklas Reinhard

Jan Schmidt

Jessica Schmidt

Juliane Schmidt

Lena Schmitt

Eric Schrempf

Jennifer Schupp

Maria-Louise Seipel

Lukas Stöhr

Selina Stroh

Sascha Teichmann

Lukas Troll

Jan Niklas Uhrig

Anna Sophie Vonalt

Pia Vanessa Warnat

Dennis Werner

Niklas Winter

 

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei, aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1.Korintherbrief 13.13.

Wir waren alle sehr aufgeregt. Was wird uns hier erwarten? Einige von uns hagen schon den Gottesdienst mitgestaltet. Sie haben mit unserem Pfarrer zusammen Texte vorgelesen.

 

Wer sich den Predigttextansehen möchte:     Predigt von Heute

 

nach oben

Klettern auf dem Hoherodskopf am 12.08.2008

Anstatt einer Bootsfahrt auf dem See haben wir hingegen eine Klettertour auf dem Hoherodskopf durchgeführt. Es hat allen großen Spaß gemacht. Hier einige Bilder davon.

Die Betrachtungsweise liegt bei einer Bildschirmauslösung von 512 x 384 Pixel.

Durch schließen des Fensters gelangt ihr wieder hier hin

Hier die komfortabel Ansicht als                Bild für Bild

 

 

nach oben

Konif-Cup

Trotz großen Kampfes schieden wir in der Vorrunde aus. Dabei hatte es so gut begonnen. im ersten Spiel wurde Ober-schmitten 1:0 besiegt, im zweiten Spiel gegen Ulfa ein 0:0 erreicht. Noch ein unentschieden und wir wären im Halbfinale gewesen. Doch sowohl gegen Rainrod als auch im alles entscheidenden Spiel gegen Schotten setzte es eine knappe 1:0 Niederlage.

 

Wir haben gekämpft und waren in der Abwehr gut. leider hatten wir im Angriff zu wenig Durchschlagskraft und schossen in vier spielen nur 1 Tor. an der Unterstützung durch mitgereiste Eltern und anderen Konfirmanden hat es jedenfalls nicht gelegen.

 

Trotzdem war es ein ereignisreicher Nachmittag, der allen Spass machte.

 

Herzlichen dank Familie Werner und dem FCA Gedern für die Bereitstellung der Trikots, Herrn Werner für das professionelle Coaching und allen Eltern für ihre Fahrbereitschaft.

Hier einige Bilder davon.

Hier die komfortabel Ansicht als                Bild für Bild

 

nach oben

Burg Rieneck

Wir sind alle wieder wohlbehalten von unserer Konfi-Freizeit auf der Burg Rieneck zurück. Es hat wirklich spaß gemacht. Wir haben fast unseren ganzen Vorstellungsgottesdienst zum Vaterunser fertig bekommen. Dafür haben wir ganz schön arbeiten müssen, aber wir besuchten auch noch die Kreuzwegskapelle und hatten auch sonst noch genug Freizeit. Kommentare der Konfis: ich hätte nicht gedacht, dass wir in so kurzer Zeit unseren Vorstellungsgottesdienst fertig kriegen. Das Essen war super ich fand es toll, dass wir doch noch so viel Freizeit hatten. Die Turmführung hat spaß gemacht. Mir hat das Singen am besten gefallen.

 

 
 
 
 
   
   

Nicht vergessen: nächste Konfistunde am kommenden Dienstag.

 

Fastnachtsdienstag ist pause. am 1 März dann Konficup in der Sporthalle in Schotten. Wir brauchen noch Eltern, die mitfahren. Abfahrt 12 Uhr am Parkdeck.

 

 

Hier könnt Ihr Euch noch mehr Bilder ansehen.

Hier die komfortabel Ansicht als                Bild für Bild

 

 

nach oben

Vorstellungsgottesdienst am 17.05.2009

Hinweis zum Text des Vostellungsgottesdienstes.

Die Texte des Vorstellungsgottesdienstes, die von den Konfirmandinnen und Konfirmanden, geschrieben und gesprochen wurden, sind ein Arbeitspapier, das ursprünglich nicht für die Veröffentlichung im Internet bestimmt war.

Wir bitten daher um Verständnis, dass darin Tippfehler enthalten sind und auch die ein oder andere Formatierung nicht richtig ist.

Da wir aber mehrfach um die Texte gebeten wurden, hat Pfr. Johann dieser Veröffentlichung gerne zugestimmt.

Text Vorstellungsgottesdienst vom 17.05.2009

 

Gottesdienst

 

Endlich ist der Tag da. Wir dürfen den Gottesdienst ganz alleine Gestalten

 

Natürlich sangen wir auch ein Lied zusammen.

 

Unser Thema: Das Vaterunser.

Wir trugen es vor und gaben vielfältige Erläuterungen dazu.

Auch sangen wir ein Lied aus dem Gesangbuch vor.

Begleitet wurden wir von unserem Pfarrer auf der Gitarre.

Besonders freute es uns, als Sarah Becker auf der Orgel spielte.

 

Nach dem Gottesdienst versammelten wir uns zum gemeinsamen Foto.

 

nach oben

Konfirmation vom 24.05.2009

Nun haben wir es geschafft. Wir sind konfirmiert.

Hier unser Predigttext.                     Text zur Konfirmation

 

nach oben

 

Spendenübergabe an die Schottener Tafel

 

Bericht vom Kreisanzeiger, erstellt von Judith Seipel.

 

Marianne Zimmer (links) und Michael Knoth (Mitte) von der Schottener Tafel freuen sich über die Spende der Gederner Konfirmanden, die Lukas Müller, Fabian Kehm, Marie-Claire Jost und Maria Seipel (von rechts) sowie Pfarrer Kurt Johann (Zweiter von rechts) stellvertretend überreichten. Bild: Seipel.

100 Euro im Monat ein karges Auskommen

Gederner Konfirmanden spenden 500 Euro für die Schottener Tafel, die weitere Helfer zur Aufgabenbewältigung sucht.

 

 

Judith Seipel SCHOTTEN. 100 Euro hatten die Mutter und ihre beiden Kinder in diesem Monat zum Leben. 100 Euro für 30 mal Frühstück, 30 mal Mittagessen und 30 mal Abendessen. Wer damit auskommen muss, der muss Hunger aushalten können, dem darf nichts kaputt gehen - und der darf keine Wünsche haben. Für ihre letzten 1,50 Euro kaufte die Frau, neu in der Gemeinde Schotten, bei der Tafel Lebensmittel für ihre Familie. Marianne Zimmer vom Verein Schottener Tafel könnte viele solcher Geschichten erzählen. Familienschicksale, die nicht irgendwo in grauen Vorstädten spielen, sondern hier bei uns, vielleicht im Haus gegenüber, vielleicht in der Wohnung nebenan...
Immer mehr Menschen sind auf Unterstützung, wie sie die Tafeln bieten, angewiesen. "Und wir helfen ganz unbürokratisch", sagen Marianne Zimmer und der Schottener Tafel-Vorsitzende Michael Knoth.
Seit knapp drei Jahren versorgt die Schottener Tafel bedürftige Menschen in der Region mit Lebensmitteln, weil das, was sie verdienen, oder das, was ihnen der Staat zum Leben gewährt, hinten und vorne nicht reicht. Bis zu 400 Frauen, Männer und Kinder sind es, die allwöchentlich dienstags oder donnerstags von der Tafel versorgt werden. Gegen einen symbolischen Betrag, Familien zahlen maximal 3,50 Euro, erhalten sie Brot, Obst, Gemüse, Wurst, Nudeln oder Joghurt, was eben gerade von Supermärkten, Gemüsehändlern oder Bäckereien rein gekommen ist.
Das Prinzip der Tafeln ist denkbar einfach: Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden dürfen, aber noch einwandfrei sind, werden nicht vernichtet, sondern verteilt an jene, denen das täglich Brot nicht selbstverständlich ist. Eine Vollversorgung freilich können die Tafeln nicht leisten, aber immerhin eine wichtige Ergänzung.
Die vier Gederner Konfirmanden, die auf Bänken in dem kleinen Tafel-Laden in der Marktstraße gegenüber von Marianne Zimmer und Michael Knoth Platz genommen haben, sind betroffen. Vermutlich sind sie noch nie so nah mit dem Leben jenseits der Sonnenseite konfrontiert worden. 100 Euro für eine ganze Familie im Monat? Das Feilschen ums Taschengeld erscheint da schnell in einem anderen Licht.
35 Jungen und Mädchen wurden in Gedern in diesem Jahr konfirmiert - und reich beschenkt. Etwas davon, 500 Euro, übergeben diese Vier nun stellvertretend für alle als Spende für die Schottener Tafel an deren Vorsitzenden Michael Knoth. Es sei Teil des kirchlichen Lernens, dass derjenige, der viel bekommt, auch etwas abgibt, erläutert Pfarrer Kurt Johann den Hintergrund dieser Konfirmandengabe. Fast alle Konfirmanden hätten sich daran beteiligt.
Die Spende ist höchst willkommen. Denn der Transport und die Lagerung der Lebensmittel verursachen hohe Kosten, die der Verein bestreiten muss.
150 Mitglieder zählt der Verein Schottener Tafel, die Helfer engagieren sich ehrenamtlich. Gut organisiert sei die neunköpfige Gruppe der Fahrer, Rentner überwiegend, die im Wechsel regelmäßig die Märkte und Geschäfte anfahren, um Lebensmittel abzuholen, berichtet Knoth. Hingegen werden noch dringend Männer und Frauen gesucht, die an den beiden Ausgabetagen vormittags beim Sortieren, Packen und Ausgeben der Lebensmittelkisten helfen.

 

 

nach oben

Umfrage - Abstimmungen von uns

Hier können wir unsere Meinung äußern, ganz anonym. Außerdem sehen wir wie unsere Mitkonfis denken. Diese Meinungsäußerungen sollen dazu dienen, dass hier Verbesserungen durchgeführt werden können.

Erste Umfrage:  ganz allgemein                     zur Abstimmung

 

 

nach oben

Download aller Bilder

Zum Download aller Bilder geht es zunächst in einen geschützten Bereich. Dafür werden Passwörter benötigt. Diese können telefonisch im Pfarrbuero oder  hier elektronisch erfragen.

Zum Downloadbereich

 

nach oben

zurück

 

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro